Kognitive Hysterie, Feminismus, Judentum, Copyright.

trel ⌂, Montag, 05. März 2012, 22:40 (vor 2083 Tagen) @ Scepticius Scepticissimus
bearbeitet von trel, Montag, 05. März 2012, 22:44

Wer hier glaubt, man sei deshalb gegen Frauen, also ein Frauenfeind, irrt gewaltig, denn man ist ja nur gegen den Feminismus, und den lehnt ja auch die überwältigende Mehrheit der Frauen ab, also sind es doch gerade die Feministinnen, die frauenfeindlich sind - ein Blick in deren Gesichter, deren Mimik und Gestik reicht doch auch schon aus, um bestätigt zu bekommen, daß sie keine Frauen sein wollen, sondern Männer: sie sehen alle aus wie Männer oder, wenn sie noch jung sind, wie Buben, also Jung(en)s! Auch in diesem Fall war zuerst der Wunsch bzw. die Phantasie da, bevor auf sie dann die Form nur folgte

Sie sehen nicht nur so aus wie Männer, es sind Männer. Insbesondere was Judith Butler betrifft, so handelt es sich ganz offensichtlich um einen Mann. Das gilt selbst dann, wenn bewiesen werden könnte, daß er vorne einen Schlitz hat. Das wäre dann eine reine Äußerlichkeit, die nichts besagt.

Wenn ich sagte Mann, dann gilt freilich die Einschränkung der Unvollkommenheit. Wir können auch sagen: Es sind Frauen auf dem Wege zum Menschen, also zum Manne; aber sie sind auf halbem Wege stehengeblieben.

Es ist wie mit den luziferischen Engeln, die des Menschen Sündenfall bewirkt haben. Diese luziferischen Wesen hätten jetzt eigentlich Engel sein müssen. Sie sind aber auf dem Weg dorthin zur Hälfte (grob gesprochen) stehengeblieben: Sie haben keinen physischen Leib mehr, aber auch noch nicht ganz das nächsthöhere Wesensglied über dem Ich, das Geistselbst oder Manas.

In der Folge waren sie gezwungen, am Menschen zu parasitieren. Und zwar an seinem Astralleib, denn an sein Ich konnten sie nicht heran. Dadurch gewann der Mensch eine Art Frühreife, aber mit schweren Nachteilen. Die Auswirkungen sind wie bei verführten und dadurch frühreif gewordenen Kindern: Sie sind einerseits weiter entwickelt, als sie es normalerweise wären; anderseits haben sie Krankheitsanlagen, die sie sonst nicht hätten.

So ist es auch mit den Lesbo-Feministinnen. Sie sind weiter als Frauen, aber noch nicht vollwertige Männer. Darum müssen sie an Frauen parasitieren, indem sie sie verführen, ihnen falsche Versprechungen machen, sie zur Rebellion gegen das Patriarchat aufstacheln. Die verführten Frauen werden dadurch frühreif, aber auch krank.

Es ist übrigens nicht so, daß ich die luziferischen Geister bzw. die Lesbo-Feministinnen hasse. Im Gegenteil, ich finde sie faszinierend. Nur eben - es gilt hier, aufzupassen!

-----------------------

Derrida, Butler, Libeskind und viele andere Dekonstruktivisten sind Juden (selbstverständlich nicht alle), und deren Denken und Empfinden war den Nichtjuden immer schon unverständlich und suspekt - Juden als Inbegriff des Feindlichen, des Verbotenen, des Bösen. Deswegen und wegen des Machtwillens, der auch in Juden steckt, waren Juden immer schon bemüht, die traditionellen Herrschaftsstrukturen der Nichtjuden zu zerstören - Entschuldigung: zu „dekonstruieren“. Seit es den Dekonstruktivismus gibt, fällt ihnen das leichter als je zuvor. Daß heute bereits das Wort „Jude“ zum Tabu geworden ist, macht es den Nichtjuden gerade hierzulande so schwierig, darüber überhaupt zu reden, ohne ein Berufsverbot oder eine Strafe durch das Gericht zu riskieren.

Mir ist aufgefallen, daß fast alle Psychoanalytiker der Freudschen Schule - wirklich fast alle; eine der ganz wenigen Ausnahmen war Carl Gustav Jung - Juden waren. Im Marxismus ist das nicht ganz so ausgeprägt, aber gleichwohl deutlich genug. Weil der Russe Schafarewitsch das auch einmal festgestellt hat, wird sein hervorragendes Buch "Der Todestrieb in der Geschichte - Erscheinungsformen des Sozialismus" nicht mehr in Deutsch aufgelegt.

----------------------

Ist es eigentlich überhaupt erlaubt, hier Fotos ohne Copyright zu veröffentlichen?

Ja, zumindest von öffentlich bekannten Personen. Ich habe damit noch nie Probleme gehabt.

Gruß
trel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum