Luziferische Geister und Lesbo-Feministinnen.

trel ⌂, Mittwoch, 07. März 2012, 18:09 (vor 2022 Tagen) @ Scepticius Scepticissimus

Aber der Grund für eine Beschäftigung ist doch nicht immer die Faszinierung des „Luziferischen“ am Objekt der Beschäftigung!

Faszination heißt - wörtlich übersetzt - Behexung. Sie ist also immer luziferischen oder luziferisch-ahrimanischen Ursprungs. Das hat auch Ernst Lehrs (ein Anthroposoph) in einem seinem Bücher - war es "Mensch und Materie" ? - erklärt.

Natürlich kann man allein auf dieser Grundlage keine wissenschaftliche Forschung betreiben, schon gar keine anthroposophische. Man muß diese Faszination zumindest teilweise überwinden, um einen klaren Kopf zu kriegen. Wenn man die Faszination aber soweit kontrollieren kann, daß sie ihre anregende Wirkung behält, dann geht es.

Gruß
trel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum