Der Erbe des Globalismus.

trel ⌂, Donnerstag, 08. März 2012, 00:17 (vor 2085 Tagen) @ Scepticius Scepticissimus
bearbeitet von trel, Donnerstag, 08. März 2012, 00:26

Wer wird den Globalismus beerben? Keiner? Der Feminismus? Der Feudalismus? Das Reich der Engel?

Die Antwort steht, glaube ich, in Solowjews "Kurzer Erzählung vom Antichrist". Auch online lesbar.

Zum Globalismus vgl. Matthäus 4,8-9:

8 Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9 und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest.

Mit "Teufel" ist hier Luzifer gemeint. Der Machttrieb in jeder politischen Partei kommt daher, ebenso der Antrieb zum "Kampf ums Dasein". Von Spekulationen, welche sich nicht auf diese grundlegenden Sachverhalte stützen, halte ich nicht viel. In der Bibel ist unendlich viel mehr Wahrheit als in all diesen kurzlebigen Veröffentlichungen zum Thema. Daß die Bibel heute schwer zu verstehen, für viele Menschen ohne Hilfsmittel gar nicht zu verstehen ist, spricht nicht gegen sie.

Also, lassen wir die Spekulationen. Was nottut, ist, die grundlegenden Schriften ernsthaft zu studieren.

trel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum