Das sind "zitierfähige" Einzelfälle ...

Normalo, Sonntag, 21. Juni 2015, 19:16 (vor 821 Tagen) @ admin

Das sind wenige Einzelfälle. Damit geht die Justiz geschickt dem Vorwurf der Feminisierung aus dem Wege. Frei nach dem Motto: "Seht nur, auch Frauen sind betroffen."

In Wirklichkeit ist und bleibt die gesamte Helferinnen- und Frauenhaus-Industrie auf die Frau als Opfer fokussiert. Damit hat man Milliarden verdient und das lässt man sich sicher nicht kaputt machen.

Ich glaube hier an nichts und zwar solange, bis das letzte Frauenhaus ausgehoben wurde. Politik, Justiz und Polizei sind durch und durch feministisch verseucht.

Die gehen sich auch gegenseitig an den Kragen:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-18818089.html

.... daran wird sich auch nichts geändert haben. Wer nicht weiter mitrudert, wird fertig gemacht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum