Frauen sind wirklich nie zufrieden

Bernhard @, München, Sonntag, 08. Mai 2016, 12:46 (vor 380 Tagen) @ nie zufrieden

...in der Rolle der Frau als Mutter! -

Ich habe beruflich in letzter Zeit auffallend viele (sehr) junge (schwangere) Mütter - deutsche und ausländische - mit wenigstens einem Kind kennengelernt. Da mich die "Frauenfrage" sehr interessiert, scheue ich mich nicht, sie nach den Beweggründen und Intentionen ihrer Mutterschaft zu fragen. Aus den Antworten spüre ich ihre innige Befriedigung jener ihrer ur-gesund weiblichen Bedürfnisse und Affektionen heraus, die der brutale Feminismus gründlich pathologisiert und aus dem Wesensbild des natürlich Menschlich-Weiblichen nahezu restlos verbannt hat. -

Dass beim Antworten sowohl die deutschen als auch ausländischen Mütter emotional den nahezu gleichen Modus anschlagen, spricht glücklicherweise dafür, dass die gesunden weiblichen Instinkte auch im einseitig intellektualisierten Deutschland (noch) nicht erloschen sind. Selbst solch lapidare rationelle Kurzbegründungen wie "Ich kann es mir/Wir können es uns leisten!" oder "Mein Partner/Mann/meine Familie wollte gerne (Enkel-)Kinder!" brauchen uns keineswegs darüber hinwegtäuschen, wonach es unter anderen wirtschaftlichen und/oder sozialen Verhältnis etwa anders wäre; und sofern kein psychopathologisches Hörigkeitsverhältnis zum Kinder-Wunsch zwingt: Der Wunsch nach dem Mutter- und Familienglück flammt in ihren Herzen, und so oder so werden sie ihn sich erfüllen, komme oder gehe, wer oder was auch immer da wolle...

Bernhard


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum