Das Problem des Judentums.

Bernhard @, München, Mittwoch, 11. Mai 2016, 09:07 (vor 352 Tagen) @ trel

Hallo, Thomas und bibel!


Vielen Dank, Thomas, für den bemerkenswerten Einwurf zum Judentum vs. Christentum! Über den Chassidismus und die lurianische Qabalah habe ich selber schon manches gelsen.
Letztere hat mich dazumal spirituell sehr euphorisiert und nachträglich bezüglich eigener vorangegangener Sephiroth-Forschungen vielfach bestätigt... -

Kennt Ihr von LUDWIG THIEBEN "Das Rätsel des Judentums"? - Thieben, Jude, stand der Anthroposophie Rudolf Steiners sehr nahe und spricht in entsprechendem Duktus gar manches an, wofür ihn Israel zum Volks- und Staatsfeind erklärt hat. Thieben nimmt insbesondere Bezug zu dem fundamentalen Problem des "Ahasverismus" und setzt mit wissenschaftlicher Solidität die Ursachen des nach wie vor klaffenden Abgrunds zwischen Judentum und Christentum auseinander. Hierzu zieht er sowohl die kulturell-religiöse als auch die sozial-politische Geschichte heran. Selbstverständlich bringt er auch einen - oder sogar den - Lösungsvorschlag zur Sprache: Der Juden freimütige An- und Aufnahme des brüderlichen Christus-Impulses...


Schönen Gruß!

Bernhard


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum