Zivilcourage bei Männern und Frauen

Bernhard @, München, Donnerstag, 26. Mai 2016, 15:05 (vor 307 Tagen)

Angeblich - ich selber kenne bislang keine authentischen Studien - zeigen Frauen in der Öffentlichkeit mehr Zivilcourage als Männer.

Kann dies psycho-logisch so sein? Reagieren Frauen in akuten Gefahrensituationen grundsätzlich tatsächlich mutiger, spontaner und selbstloser als Männer? -

Ich meine, es kommt primär ganz auf den Charakter der jeweiligen Situationen an, um eindeutige Fakten herauskristallisieren zu können; zu vielschichtig und subtil sind die Möglichkeiten.

Allgemein glaube ich, dass Frauen anderen Frauen weitaus wahrscheinlicher helfen als Männern. - Ich halte das keineswegs für "normal", was sicher die meisten annehmen: Dass die Vertreter des "schwachen Geschlechts" als die "eigentlich sozialen" Wesen grundsätzlich solidarisch zusammenhielten; denn auch Männer sind Menschen, die in gefährlichen Momenten der Hilfe bedürfen, männlicher wie weiblicher, und das "soziale" Wesen verspielt seinen guten moralischen Ruf, wenn es das gleiche Geschlecht bevorzugt...

Was meint Ihr dazu? -


Lieben Gruß!

Bernhard


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum