Avatar

Wer Gleichberechtigung sagt, will betrügen!

admin @, Samstag, 06. August 2011, 13:51 (vor 2689 Tagen) @ Ibykus

Ach sieh, der Ibykus! :-P
Oder ein Fake?

Wer Gleichberechtigung sagt, meint einen Unterfall des allgemeinen Grundsatzes der Gleichheit vor dem Gesetz, nämlich den des Art. 3 Abs. 2 GG!

Ja, du vielleicht. Aber die weitaus meisten, die das Wort im Mund führen, kennen die GG-Passage gar nicht. Für die ist "Gleichberechtigung" nur ein Synonym für Gerechtigkeit, oder was sie dafür halten.

Dein Satz: "Wer Gleichberechtigung sagt, will betrügen" ist provokatives Geplapper.

Nun nimm mal das Maul nicht so voll! Der Satz ist nachgebildet einem bekannten Satz des Staatsrechtler Carl Schmitt, der lautet: "Wer Menschheit sagt, will betrügen." Der geistige Hintergrund erschließt sich nur denen, die Schmitt gelesen haben, oder zumindest im konservativen Lager etwas bewandert sind.

Davon abgesehen leuchtet der Satz "Wer Gleichberechtigung sagt, will betrügen" wahrscheinlich jedem ein, der als Mann gewisse Erfahrungen gemacht hat, die man nur in einer Gynokratie machen kann. Und derartige Erfahrungen hast du doch wohl auch hinter dir. ;-)

admin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum