Wer Gleichberechtigung sagt, will betrügen!

Ibykus @, Dienstag, 09. August 2011, 00:44 (vor 2565 Tagen) @ admin

"Also entweder sind Väter und Mütter nicht gleichberechtigt, oder es herrscht ein Begriff von Gleichberechtigung, der Gleichberechtigung nicht unbedingt erstrebenswert macht."....

... oder das, was unser Grundgesetz unter Gleichberechtigung versteht und was durchaus erstrebenswert ist, wird uns nicht verheirateten Vätern von unverantwortlichen Rechtsanwendern völkerrechts- und verfassungswidrig oder einfach nur (wie im Falle der Vorsitzenden des VAMV, Frau Schwab) in Rechtsunkenntnis vorenthalten.

Darüber müssen wir beide aber nicht streiten, oder?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum