Avatar

Unvorhersehbare dämonische Besessenheit.

admin @, Dienstag, 09. August 2011, 12:13 (vor 2240 Tagen) @ Patrick Bieri

Nun haben wir also verschiedenste Lösungsvorschläge für das Rätsel von Breiviks Gewalttat:


Ich denke eher an eine unvorhersehbare dämonische Besessenheit. Wie im neuesten Spiegel-Artikel zum Thema zu lesen, tappen die Psychiater im Dunkeln:

"So ein Fall ist in der psychiatrischen Wissenschaft einzigartig", sagt der emeritierte Professor. [...] "Selbst wenn er vor der Tat bei mir im Behandlungszimmer gesessen hätte, wäre ich mir nicht sicher, ob ich sein Gewaltpotential erkannt hätte."

Daher meine ich:

Es gibt, nach menschlichem Ermessen, überhaupt keine Erklärung, die in der Persönlichkeit oder in der Biografie des Täters zu suchen wäre.

Meines Erachtens kommt es vor, daß Menschen, so wie es die Sprache in gewissen Wendungen fixiert hat ("von allen guten Geistern verlassen"), daß Verstorbene, Elementarwesen und ahrimanische Geister einen Menschen zeitweilig beherrschen, indem sie seine Persönlichkeit besetzen.

Die einzige Abhilfe, besser: vorbeugende, wenngleich nie absolut sichere Maßnahme besteht in einem religiösen Leben. Dabei sehe ich Religion nicht als Privatsache, sondern als eine Angelegenheit, die - anders als Sexualität - politisch zu sein hat. Wir brauchen wieder eine C-Partei, welche diesen Namen verdient, und angemessenen Religionsunterricht in der Schulen, der von wirklich kompetenten Lehrern erteilt wird.

Außerdem ist m.E. die Popularisierung anthroposophischer Einsichten unerläßlich, weil es heute kaum noch möglich ist, allein über die Bibel zur Christus-Erkenntnis zu gelangen.

admin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum