Werfen für eine Wohnung mit Vollpension und Betreuung Ihre Wohlfahrt macht´s ...

Zauberküchenmeister, Sonntag, 30. Oktober 2011, 15:56 (vor 2579 Tagen) @ admin

... möglich.

Eine Zwangs-Sterilisation ist zu erwägen auch bei Frauen, die auf diese Weise Sozialhilfen erschleichen. In meiner Umgebung kenne ich mehre Mütter, die z.B. 5 Kinder von 5 verschiedenen Vätern haben. Ob die Unterhalt zahlen (können), weiß ich nicht, aber dann kriegen diese Gebärmaschinen jedenfalls Unterhaltskostenvorschuß (UVK) und zahlreiche Vergünstigungen wie z.B. eine große Wohnung. Sie haben Autos und können sich Auslandreisen leisten.

Der Gleichberechtigung halber könnte man natürlich auch die Zwangssterilisierung fordern für Männer, die 5 Kinder von 5 Frauen haben. Gut, die gibt es nicht. Aber Gleichberechtigung ist ja sowieso Unsinn. Ich sage das nur, weil ich nicht betrügen möchte.

trel


Tja! So geht es halt. Wenn frau schon sonst nichts kann, dann wird früher oder später doch die Wurfmaschine angeschmissen.

Mann lese diesen unglaublichen Artikel eines großen Wohlfahrtsverbandes und staune, wie eine Sozialschmatrotzerin zu einer Heldin des Alltags umetikettiert wird:

[image]

Es darf spekuliert werden wieviele Kosten dieses nutzlose Subjekt schon gekostet hat bzw. wieviel es noch kosten wird. VolksschädlingInnen, soweit das Auge reicht.

Ich kann nicht soviel fressen, wie ich manchmal kotzen möchte!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum