Wessen Argument ist das?

Patrick Bieri, Samstag, 26. November 2011, 07:42 (vor 2131 Tagen) @ admin
bearbeitet von Patrick Bieri, Samstag, 26. November 2011, 07:54

Hallo trel :-|

Du schreibst:

"Wir sollen widerstehen, aber nicht angreifen, wo wir nicht selbst angegriffen werden. Wer angreift, wird schließlich selbst so wie der Gegner."

Doch wer argumentiert so? Derjenige, der sich vor einem Angriff schützen will? Es gibt übrigens "Christen", die behaupten, dass letztlich sogar der Teufel in den Himmel komme, da Gott doch die ganze Schöpfung erlösen werde. Doch der Teufel ist nicht existent. Teufel ist bloss eine Bezeichnung für den Zustand ohne Gott. Genauso wie Dunkelheit bloss die Bezeichnung ist für den Zustand ohne Licht. Licht ist eine physikalische Grösse, Dunkelheit nicht. Gott ist Geist, Teufel nicht.

Licht ist existent, Dunkelheit nicht. Gott ist existent, Teufel nicht. Aber gottlose, also geistlose Menschen, in deren Seelen es dunkel ist, davon gibt es unzählige, wie Sand am Meer. Ihr Weg führt sie direkt in die Nichtexistenz...also in den Tod.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum