Greift zu kurz

Patrick Bieri, Dienstag, 29. November 2011, 18:29 (vor 2121 Tagen) @ Historiker

Hallo "Historiker"

Ihre Abhandlung greift zu kurz. Oder haben Sie Sich noch nie gefragt, weshalb es in einem ordentlichen Rechtsstaat mit ordentlichen Sicherheitsorganen möglich war, dass es zu diesem "Putsch" kommen konnte? Die Antwort ist einfach: Weil die Behörden bereits unterwandert waren und somit nicht wirklich etwas dagegen unternommen haben. Korruption nennt man das wohl.

Nur ein wirklich ganz kleines Beispiel dazu:

Hier in Biel, der Stadt in der ich lebe, gibt es keine Gemeindepolizei mehr. Diese wurde per Volksabstimmung in die Kantonspolizei integriert. Somit ist also der Kanton nun für die Sicherheit in Biel verantwortlich.

Nein, nicht ganz. Denn Biel hat eine Sicherheitsdirektion mit einer Sicherheitsdirektorin, Frau Barbara Schwickert. Diese Frau war nun aber quasi "machtlos", da sie über keine Polizei mehr verfügen konnte. Was hat die Stadt Biel also getan? Sie hat für die Frau Schwickert einen stadteigenen Sicherheitsdienst gegründet! Diese Damen und Herren patroullieren nun in Uniform durch die Strassen.

Eine eigene politische Sicherheitspolizei?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum