Wer bist du?

trel ⌂, Mittwoch, 28. Dezember 2011, 19:42 (vor 2155 Tagen) @ Patrick Bieri
bearbeitet von trel, Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:18

Man erkennt den guten, alten Thomas Lentze kaum mehr wieder! Oder wer bist du?

Tut mir leid, daß du mich nach längerer Diskussion als jemanden kennenlernst, den du dir als einen anderen vorgestellt und vielleicht sogar schätzen gelernt hattest. Aber ich bin es wirklich.

Gerade, was meinen christlichen Glauben betrifft, so habe ich mich seit 1983, als ich mich zum Glauben an Christus entschloß, nicht verändert. Es ist das anthroposophisch vertiefte, spirituelle Christentum, das ich damals durch Werke von Steiner kennenlernte. Von der weltlich verdorbenen (evangelischen) Kirche, in der ich getauft und konfirmiert worden war, hatte ich mich einige Jahre zuvor getrennt. Zur katholischen habe ich keinen Zugang gefunden, weil sie größtenteils ebenfalls zu sehr verweltlicht ist.

Was dir an mir vielleicht - eine Zeitlang - sympathisch war, sind luziferische Charakterzüge, von denen ich mich aber immer mehr befreie. Zumindest habe ich den entsprechenden Willen. Bei dir sehe ich sie ausgeprägt, und anscheinend ohne den Willen, sie zu überwinden. Wobei ich einschränkend sagen muß, daß ich dich viel zu wenig kenne, um dich beurteilen zu können. Ich beschreibe nur meinen bisherigen Gesamteindruck. Demnach läufst du Gefahr, dich pharisäerhaft über manche anderen Menschen zu erheben, wenn ich das so sagen darf.

In deinem Weg kann und darf ich dich nicht beeinflussen. Ich kann und muß aber sagen, was ich für christlich halte und was für luziferisch. Luziferische Menschen genießen das Geistige (und sie können sehr geistig sein) auf egoistische Weise. Wenn Andere fallen, dann sagen sie sich: Das mußte so kommen und ist folglich gut so. Der Fall Anderer kommt ihnen sogar recht, weil sie sich dann umso mehr erhoben fühlen. Christus würde umgekehrt sich herabbeugen, um die Gefallenen wieder aufzurichten. Daher die Zeichentat der Fußwaschung.

Du gehörst möglicherweise zu denen, die sich selbst von Christus nicht aufrichten lassen würden, weil sie der Meinung sind, gar nicht gefallen zu sein.

Was ich jetzt über dich sagte, sind alles nur Gedanken aus meiner Sicht, also keine "Wahrheiten". Was sagst du denn selbst dazu?

Gruß
trel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum