Selbst beim Suizid sollen wir noch Nationalisten sein - da mache ich nicht mit !

Küchenzaubermeister, Freitag, 03. Februar 2012, 12:18 (vor 2055 Tagen) @ Zauberküchenmeister
bearbeitet von Küchenzaubermeister, Freitag, 03. Februar 2012, 12:22

Lieber Meister- Kollege, vielen Dank für den Hinweis, aber ich glaube nicht an die Sinngebung des Kampfmittels Zynismus gegen den Zynismus. Homöopolitische Kampfmittel sind nicht für alles geeignet.

Wenn es um Negativitäten geht, sind wir Nationalisten - und das sollen wir ja auch sein. Ich wehre mich dagegen, immer nur das zu tun, was wir tun sollen. Auf den Zynismus der Herrschenden immer nur mit Zynismus zu reagieren, halt ich für falsch in jederlei Hinsicht. Den von den beiden Japanern in ihrem Video „Kaiho-ke“ angesprochenen völkischen Suizid bzw. den Selbstmord-Pakt, die manische Culpathie und eben den inszenierten Zynismus gibt es doch nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa, vor allem in West-Europa, aber auch in Nordamerika, z.T. auch in Australien und Neuseeland - praktisch überall da, wo (noch!) Weiße und insbesondere (noch!) westliche Weiße leben. Jetzt den Herrschern des Globus auch noch den Gefallen zu tun, sich beim Abschaffen der Nationen nationalistisch - also jede Nation für sich - zu verhalten, halte ich für sehr unangemessen, für doch ziemlich dumm, zumindest aber für naiv oder michelig.

Es würde überhaupt nichts (mehr) nützen, wenn nur eine weiße Nation ihre Suizidpolitik beenden würde, würden es nicht gleichzeitig auch die anderen weißen Nationen tun. Ich meine hierbei die wichtigsten dieser Nationen.

Überhaupt: Warum sollen wir selbst beim Suizid noch Nationalisten sein? Der gesamte Westen ist suizidal, und jeder kann es sehen, und trotzdem soll jede Nation nur ihren eigenen Suizid sehen! Das sehe ich nicht ein! Zwar ist es verständlich, wenn westliche Nationen sich sogar noch beim Selbstmord national(istisch) verhalten - denn sie selbst waren es ja, die die Nationen erfunden haben -, aber ich selbst will und werde mich an diesem modernen Wahnsinnsprojekt unserer Nihilisten und ihrem Zynimsus nicht beteiligen!

Wenn wir konstruktiv etwas bewirken wollen, müssen wir aufhören, uns selbst mit Zynismus zu begegnen oder umgekehrt mit Selbstmitleid zu überhäufen. Wir müssen alles für die gerechte Bestrafung jener Verbrecher tun, die uns lenken und führen wie Schachbrettfiguren und wie solche auch aus dem Spiel herausnehmen. Diese größten Verbrecher aller Zeiten sind zu bestrafen!


In aller Kollegialität: Ihr Kzm.


Anhang: Ein Bild.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum