Hier bedarf es zunächst einmal einer Aufklärung über Mißverständnisse !

Küchenzaubermeister, Freitag, 03. Februar 2012, 23:18 (vor 2055 Tagen) @ admin
bearbeitet von Küchenzaubermeister, Freitag, 03. Februar 2012, 23:42

Ja,

die eine Nation hat wegen der anderen Nationen gar nicht mehr die Möglichkeit - also auch dann nicht, wenn sie es wollte -, anders zu handeln, weil sie selbst dann, wenn sie es täte, sofort von den anderen Nationen abgestraft und zum weitern Mitmachen, wahrscheinlich sagar in einem viel höheren, strengeren Maße, gezwungen würde. Das zeigt doch gerade die Entwicklung seit 1945 auf ganz deutliche Art und Weise! Deutlicher geht es doch gar nicht!


Darüber war und bin ich mir nicht im Klaren. Aber das kann an meinen fehlenden historischen Kenntnissen liegen. Meine diesbezüglichen Kenntnisse sind wirklich nicht besonders.

Nicht so bescheiden! Außerdem geht die erwähnte Tatsache nicht nur aus der Geschichte hervor, sondern ist, wie ich schon angedeutet habe, auch in der Soziologie als „Gruppendynamik“ bekannt.


Ich habe die Japaner nicht als zynisch empfunden, sondern meinte Sie so verstanden zu haben, daß Sie die Verlinkung des Videos als den zynischen Akt eines Weißen gegen seine Artgenossen sehen.

Nein! Um Gottes Willen! Da kann man aber wieder einmal sehen, wie schnell Mißverständnisse sind - manchmal hat man den Eindruck, sie könnten schneller als das Licht sein.

Ich meinte nur den Zynismus der Weißen (also: nur der Weißen!), und zwar insbesondere insofern, als es aus ihm dann überhaupt keinen anderen Ausweg mehr gibt, wenn man auf den anfangs gesetzten Zynismus immer nur mit Gegen-Zynismus kontert. Unsere (unsere!) Herrscher sind Zyniker, was sie auch sonst noch alles sind, und Herrscher als Zyniker sind Nihilisten. Sie kümmern sich nicht nur nicht um ihre Beherrschten, sondern wollen sie sogar vernichten - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Ihre Scheinargumente, die sie benutzen, um möglichst effektiv und legitimiert gegen uns vorzugehen, kreisen immer wieder um solche Schuldzuweisungen, die in der Sache sie selbst betreffen, aber so umformuliert werden, daß sie uns betroffen machen sollen. Warum z.B. impfen sie junge Menschen mit Schuldgefühlen? Und weil nicht wenige junge Menschen sie nicht verinnerlichen, bieten sie ihnen die nächste Lüge an: diese Schuldgefühle müßten sie ja auch gar nicht ihretwegen haben, sondern wegen ihrer Vorfahren oder wegen ihrer weißen Mitbürger, die den Globus, die Frauen, die Nichtweißen, die Tiere und die Pflanzen „ausbeuteten“. Das ist natürlich alles gelogen, aber trotzdem erreichen sie damit das von ihnen erwünschte Verhalten bei vielen Jugendlichen (um bei diesem Beispiel zu bleiben, aber andere Beispiele nicht unerwähnt zu lassen: Frauen, Nichtweiße, Behinderte, Arme, Sich-für-arm-Haltende u.ä.) auch oder sogar erst recht dann, wenn diese sich dabei eher in Opposition zu ihren Herrschern wähnen, weil sie den Trick nämlich gar nicht bemerken. Diese Mechanismen ließen sich auch schon sehr gut bei den „68ern“ beobachten. Wer die Tricks der Herrschenden aber doch bemerkt, ist entweder in der Minderheit oder schon zu alt, um noch Bedeutendes ändern zu können. Was da für viele an Opposition bleibt, ist eine Spiegeleung der Machtverhältnisse, die sich zumeist eben mit viel Zynismus äußert, und weil dieser eine Reaktion auf den Zynismus der Herrschenden ist, bleibt er fast immer nichts als reiner Gegen-Zynismus, bewirkt also nichts. Nichts! Nihil! Sie unterstützen damit also den Nihilismus sogar noch, bemerken es aber meistens nicht. Das führt also zu nichts. Nichts! Nihil!

Gruß!

Kzm.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum