Avatar

„Politgeometrie “; Unterschied Sozialismus - Kommunismus

admin @, Sonntag, 05. Februar 2012, 17:17 (vor 2116 Tagen) @ Herr Schütze
bearbeitet von admin, Sonntag, 05. Februar 2012, 17:21

Der Bolschewismus (Sowjetismus, ob als Leninismus, Stalinismus u.s.w. oder auch als Maoismus u.v.a.) war selbstverständlich kein Kommunismus, sondern gab nur vor, einer zu werden

Hiermit habe ich meine Schwierigkeiten. Wo genau liegt der Unterschied?

Als ich meine beiden Artikel "Lenin, Hitler, Schwarzer", (1) und (2) schrieb, habe ich zur Charakteristik des Leninismus "Kommunismus" gewählt, war und bin mir aber nicht sicher, ob ich nicht besser "Sozialismus" oder "Marxismus" hätte wählen sollen.

Ebenso war und bin ich mir in der Wortwahl nicht sicher, als ich in meinem Artikel Formenkreis des Feminismus eine Form als "Marxistischer Feminismus" bezeichnete.

Ich hatte derzeit gedacht an die Verhältnisse kurz nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland, so, wie S.Haffner sie in seinem Buch Die verratene Revolution – Deutschland 1918/19 beschrieben hat. Die Kommunisten, so mein Eindruck, unterschieden sich von den Sozialisten (genauer: den Leuten der SPD) durch ihre viel größere Radikalität und Militanz. Sie waren demnach das "Urbild"; die Sozialisten waren das schwache "Nachbild". Fast so, aber gewissermaßen umgekehrt, wie der in Sünde gefallene Mensch das schwache Nachbild seines göttlichen Urbildes ist.

Anderseits beschrieb Schafarewitsch in seinem Buch Der Todestrieb in der Geschichte. Erscheinungsformen des Sozialismus den Sozialismus von der Antike bis in die Gegenwart in allen seinen - auch extremsten - Ausprägungen, worin der Kommunismus inbegriffen war. Dieses Buch hatte ich damals aber noch nicht gelesen.

Insofern bitte ich um Verständnis dafür, daß noch feinere Unterscheidungen - wie die zwischen Nationalsozialismus und Sozialnationalismus - mein Fassungsvermögen gegenwärtig übersteigen.

-------------------

Es gibt weitere Unsicherheiten für mich. So neige ich dazu, das Wort "Faschismus" oder "faschistisch" nicht mehr anzuwenden, obwohl Nolte es (auch) für den Nationalsozialismus anwandte. Denn:

Gruß!
admin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum