Bußgeld für Feminismuskritik? Der Beitrag von Landesmedienanstalten zur Demoralisierung des Volkes.

trel ⌂, Mittwoch, 26. September 2012, 12:40 (vor 1700 Tagen)

Ich habe mich entschieden, keinen Millimeter zurückzuweichen. Siehe den neuen Artikel auf meinem Netzportal MannPassAuf:

Bußgeld für Feminismuskritik? Der Beitrag von Landesmedienanstalten zur Demoralisierung des Volkes.

Es kann dort kommentiert werden.

trel

In einem Staat leben wir ja eh nicht mehr ....

Staatenlos, Samstag, 14. Februar 2015, 02:13 (vor 830 Tagen) @ trel

..... es werden erhebliche Bestrebungen auf die "Volkszersetzung" von oben nach unten angestrebt:


www.staatenlos.info

https://www.youtube.com/watch?v=KjY8ky5oEGY

Reich doch mal deinen Vorgang als Manuskript hier ein ...

Steffen B., Montag, 17. August 2015, 22:01 (vor 645 Tagen) @ trel

..... vielleicht kannst du Herrn Brautmeier dort ein Denkmal setzen.


[image] Verbrecher-Kartei

Über Banker, Manager und Politiker
Walther Seinsch (Autor)

Der Autor greift die groteske Inkonsequenz und Verlogenheit selbst ernannter Experten, wie auch sogenannter Ökonomen an. Er erhofft sich mit seinen Feststellungen eine öffentliche Diskussion über diese misslichen Umstände auszulösen. Gleichzeitig will er den Leser veranlassen, über seine Argumente, durchaus kritisch, nachzudenken um sich eine eigene Meinung bilden zu können.

http://www.lehmanns.de/shop/sachbuch-ratgeber/31207235-9783873365308-verbrecher-kartei

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum