Avatar

Homosexismus als Politische Religion.

admin @, Sonntag, 25. August 2013, 15:10 (vor 1516 Tagen)

Neuer Artikel auf MannPassAuf: Homosexismus als Politische Religion.

[image]

Bild oben:

Die Verbindung gleichartiger Elemente führt möglicherweise zu Funktionsstörungen.
Das Beispiel zeigt, daß Fortbewegung unter diesen Umständen nicht mehr möglich ist.

admin

dirigiert von den Feministinnen

Patrick, Montag, 11. August 2014, 02:16 (vor 1166 Tagen) @ admin

Ich denke, dass Homosexualitaet eine Hausgemachte Sache ist. Im Speziellen durch die Mutter, welche den Sohn dadurch entmaennlichen und spaeter besser kontrollieren will. Bei den Maedchen koennte es eine unbewusste Abwehrreaktion gegen das (un-)weibliche Vorblid der Mutter sein, jedenfalls wurde mir das so von einer Lesbe geschildert. Zudem traegt eine zunehmende Homosexuellenrate sicher zu einer Feminisierung der Welt bei. Der enorme Hass, welche Homosexuelle an den Tag legen, ist wohl eine Art Verzweiflung. Denn schliesslich muessen diese Menschen ja mit einer Sexualitaet leben, welche nicht ihre eigentliche ist. Das kann wohl kaum erfuellend sein. Ich hege deshalb durchaus Verstaendnis fuer diesen Hass und erwidere ihn deshalb auch nicht. Es waere schoen (aber wohl unrealistisch), wenn homosexuelle Menschen irgendwann in ihrem Leben herausfinden koennten, weshalb sie diesen Weg eingeschlagen haben. Vielleicht wuerde dies zumindest den Hass lindern, den sie empfinden. Oder ihnen gar die Rueckkehr zur Heterosexualitaet ermoeglichen.

Artikel

Patrick, Montag, 11. August 2014, 02:26 (vor 1166 Tagen) @ admin

Hier noch ein Artikel ueber die moeglichen Ursachen weiblicher Homosexualitaet. Und auch sonst gibt es auf der Seite interessante Themen.

http://www.dijg.de/homosexualitaet/weibliche/lesbianismus-radikale-feminismus/

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum