Avatar

Regenbogen-Symbol mißbräuchlich durch die Schwuzis okkupiert.

admin @, Donnerstag, 25. August 2011, 07:09 (vor 2224 Tagen)

Die JF berichtet:

Gubens Bürgermeister, Klaus-Dieter Hübner (FDP), hat seine Weigerung, anläßlich einer Homosexuellen-Veranstaltung auf dem Rathaus die Regenbogenflagge zu hissen, verteidigt.

Da hat er recht getan.

Ursprünglich symbolisierte der Regenbogen den Bund Gottes mit den Menschen. Er war ein Zeichen, das Himmel und Erde verbindet.

Meines Wissens war es die Greenpeace-Organisation, welche den Regenbogen erstmals in ein Symbol für bloße Vielfalt umdeutete. Richtig pervers ist dann die Okkupation des Regenbogens durch Homosexuelle für die "Vielfalt" der Zerfallsprodukte des durch Geistverlust entarteten Sexus.

Die Schwuzis täten besser daran, sich eine kackbraune Farbe zu wählen.

admin

Regenbogen-Symbol mißbräuchlich durch die Schwuzis okkupiert.

Heidi aus der Schwuz, Mittwoch, 07. März 2012, 21:15 (vor 2029 Tagen) @ admin

Die Schwuzis täten besser daran, sich eine kackbraune Farbe zu wählen.

Das werden sie nicht tun, denn: wenn sie es täten, wären sie ja zum ersten Mal in ihrem schwuzerischen Leben ehrlich!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum